Jahresversammlung der WMA in Vuokatti/SF


Die Jahresversammlung der The World Masters Cross-Country Ski Association fand Anfang Oktober in Vuokatti, Finnland, statt. Besonders im Vordergrund stand dabei die Besichtigung des Veranstaltungsorts. So konnten sich die Delegierten aus 23 Nationen sowie das WMA Präsidium unter dem Vorsitz von Thomas Heckmann, Hirschau/GER, vor Ort einen Eindruck über den Veranstalter des Masters World Cups 2016 machen. Inspiziert wurden alle wichtigen örtlichen Gegebenheiten, wie z.B. Strecken, Stadion, Hotels etc. Besonders bemerkenswert ist, dass sich die meisten Hotels in unmittelbarer Nähe zu Stadion und Strecken befinden und dadurch gut zu Fuß erreichbar sind.
Der Masters World Cup selbst wird vom 4.-13. Februar 2016 stattfinden. Während ihres Aufenthalts in Vuokatti haben die WMA Mitglieder natürlich von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die ersten Kilometer im Skitunnel zurück zu legen.
Ebenfalls sehr ausführlich wurde der Masters World Cup im kommenden Jahr behandelt. Die 5 Vertreter des Organisationskomitees von Syktyvkar, Republik Komi/Russland, gaben einen Bericht über den derzeitigen Stand der Vorbereitungsarbeiten und hatten die Gelegenheit, in Einzelgesprächen die Fragen der verschiedenen Nationen zu beantworten. Für das OK und auch das Präsidium der WMA ist es von besonderer Wichtigkeit, dass eine sportliche Veranstaltung, wie der Masters World Cup in Syktyvkar in der Republik Komi nicht mit der derzeitigen politischen Situation in Verbindung gebracht werden darf. Ziel ist es, den Teilnehmern einen besonderen und unvergesslichen Masters World Cup zu bereiten.
Weitere Weichen für die Zukunft wurden mit der Vergabe des Mastes World Cups 2017 gestellt. Die Delegation von Klosters/Schweiz überzeugte mit einer perfekten Bewerbung und Präsentation und die Delegierten bedankten sich mit einer einstimmigen Wahl. Ausgetragen werden soll der Masters World Cup vom 2.-10. März, also unmittelbar vor dem Engadiner Skimarathon.
John Downing, Nationaler Direktor der USA, stellte die Vorbewerbung von Minneapolis, MN/USA für das Jahr 2018 vor. Die Entscheidung darüber wird während der Jahresversammlung im September 2015 in Klosters fallen.
Zwei Tagesordnungspunkte erfordern Änderungen der Wettkampfregeln. Es wurde entschieden, bei den Staffelwettkämpfen der Damen eine zusätzliche Alterskategorie einzuführen. Neu können jetzt auch die Damen über 70 Jahre (Klasse 5) über 4 x 5 km starten.
Um kleinen Nationen ebenfalls die Chance der Teilnahme am Staffellauf zu ermöglichen, wurde entschieden, eine zusätzliche Kategorie, bezeichnet als „X" , einzuführen. Diese Kategorie ist medaillenberechtigt. Die Regeln besagen, dass eine „X"-Staffel nur gemeldet werden kann, wenn keine reguläre Staffel zusammengestellt werden kann. Zum Beispiel ist es möglich, eine X-Staffel bestehend aus vier Läufern aus vier unterschiedlichen Altersklassen zu stellen. Gewertet wird die Staffel in der Altersklasse des jüngsten Läufers.
Zusätzlich wurden die normalen Tagesordnungspunkte, wie z.B. Genehmigung des Protokolls, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Schatzmeisterin behandelt.

„Fotos Vuokatti"

DSC_0001
DSC_0002
DSC_0003
DSC_0004
DSC_0005
DSC_0006
DSC_0007
DSC_0008
DSC_0009
DSC_0010
DSC_0011
DSC_0012
DSC_0013
DSC_0014
DSC_0015
DSC_0016
DSC_0017
DSC_0018
DSC_0019
DSC_0020
DSC_0021
DSC_0022
DSC_0023
DSC_0024
DSC_0025
DSC_0026
DSC_0027
DSC_0028
DSC_0029
DSC_0030
DSC_0031
DSC_0032
DSC_0033
DSC_0034
DSC_0035
DSC_0036
DSC_0037
DSC_0038
DSC_0039
DSC_0040
DSC_0041
DSC_0042
DSC_0043
DSC_0044
DSC_0045
DSC_0047
DSC_0048
DSC_0049
DSC_0050
DSC_0051
DSC_0052
DSC_0053
DSC_0054
DSC_0055
DSC_0056
DSC_0057
DSC_0058
DSC_0059
DSC_0060
DSC_0061
DSC_0062
DSC_0063
DSC_0064
DSC_0065
DSC_0066
DSC_0067
DSC_0068
DSC_0069
DSC_0070
DSC_0071
DSC_0072
DSC_0073
DSC_0074
01/73 
start stop bwd fwd




Back to Top